Interview Jenny & Martin

Wo habt ihr euch eure Hochzeitsinspiration geholt?

Was hat bei der Planung mehr Zeit in Anspruch genommen als ursprünglich gedacht?

Wenn ihr anderen Brautpaaren einen Tipp mit auf den Weg geben könntet, welcher wäre das?

Aus Erfahrung kann ich sagen, das an den wenigsten Hochzeiten alles zu 100% glatt läuft. Bei Euch war es ein Stau in dem viele Eurer Gäste und einer eurer Dienstleister standen, der die Zeremonie etwas nach hinten verschoben hat. Ihr wart die ganze Zeit über aber trotzdem total relaxed. Warum seit ihr trotzdem ruhig geblieben?

Weshalb habt ihr euch bewusst gegen eine Kirchliche Trauung entscheiden und was hat die freie Trauung für euch so persönlich werden lassen?

Was habt ihr an mir als Fotografin geschätzt?

Ihr habt euch entschieden die Planung an eine Weddingplanerin ab zu geben, hat sich diese Investition für euch gelohnt?

Was war für euch der schönste Moment eurer Hochzeit?

Ich habe euch vom Getting Ready bis zum Abend begleitet, jetzt wo ihr eure Hochzeitsbilder anschauen könnt, würdet ihr anderen Paaren auch dazu raten mich für den ganzen Tag zu buchen?

Wie fühlt es sich jetzt an, eure Hochzeitsbilder anzuschauen?

Vielen Dank für das Interview!

Follow me on Instagram

Scroll Up