Zurück zur Übersicht
prev.
Juli 4, 2019
Lena & Thomas | Moderne Hochzeit im Acantus Weisendorf

Anfang Mai durfte ich die Hochzeit von Lena & Thomas in der wunderschönen Scheune des Acantus in der Nähe von Erlangen begleiten. Da die Beiden sich für eine späte Trauung um 16 Uhr entschieden hatten, startete das Getting Ready auch erst super entspannt am frühen Nachmittag. Mittlerweile habe ich schon einige späte Trauungen begleitet und kann sie nur empfehlen. So könnt ihr am Morgen ausschlafen (sofern die Aufregung das zulässt), eventuell gemeinsam frühstücken und die letzten Vorbereitungen treffen.

Der First Look und ein bisschen Sonne zum Paarshooting

Im Anschluss an das Getting Ready folgte der First Look. Da wir mit dem Wetter leider nicht ganz so viel Glück hatten, verlegten wir das erste Aufeinandertreffen ganz spontan in das Foyer der Scheune. Ein Shooting in der Natur durfte natürlich trotzdem nicht fehlen. Dank des Hochzeitsautos fand das ganze für Lena & Thomas auch komplett im trockenen statt. Ein bisschen Sonne hatte ich für die Beiden auch extra mitgebracht. Wer mir auf Instagram folgt, der hat vielleicht mitbekommen das ich kurz vor Beginn meiner Saison einen Workshop besucht habe, bei dem es um das kreative und natürliche Arbeiten mit Blitz ging. Hättet ihr gedacht dass das auf den Bildern keine echte Sonne ist?

Nachhaltige und moderne Hochzeitsdeko

Die emotionale kirchliche Trauung fand nicht weit von der Location entfernt statt. Auch ich musste hinter meiner Kamera ein paar mal tief durchatmen. Anschließend ging es für den Sektempfang und die Feier wieder zurück ins Acantus. Die Scheune war wirklich mit so viel Liebe gestaltet. Für die Deko hatten sich die Zwei für eine Nachhaltige Variante entschieden und auf Schnittblumen so gut es geht verzichtet. Stattdessen standen auf den Tischen und im Foyer mit Farn und Moos bepflanze Töpfe aus Glas und Vasen mit Pflanzen die sich dank Wurzeln im Anschluss ganz einfach einpflanzen ließen. Das gewisse etwas bekam das Ganze durch kleine Lichterketten aus Draht.

Jeder in der Familie hat eine Aufgabe

Wenn es etwas gibt was ich an Hochzeiten besonders gerne mag, dann ist es das jeder in der Familie irgendetwas zum Tag beiträgt. So war es auch bei den Beiden. Die Mama`s haben fleißig Käsekuchen gebacken und der Rest der Familie hat für Spiele und ein wenig Unterhaltungsprogramm am Abend gesorgt. Rückblickend betrachtet war es wirklich der perfekte Hochzeitstag und es war mir wie immer eine Ehre und eine Freude ihn auch für die Zwei festhalten zu dürfen.

Zurück zur Übersicht
prev.